Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
"Spürbare Reduzierung der Flüchtlingszahl" wird als wichtiges Signal empfunden. CDU-Politiker sind auf allen Ebenen gestärkt.
Die CDU in Bremen-Nord begrüßt die "Karlsruher Erklärung zu Terror und Sicherheit, Flucht und Integration", die auf dem Bundesparteitag der CDU fast einstimmig von den annähernd 1.000 Delegierten verabschiedet wurde.
Der CDU-Kreisvorsitzende Rainer Bensch erklärt hierzu:
"Die Debatten der letzten Wochen mit den unterschiedlichen Haltungen zur Flüchtlings- und Asylpolitik finden sich nun in einem Positions- und Maßnahmenpapier wieder, hinter der sich alle Politiker der Union geschlossen versammeln können!"
Mit den Positionen der Karslruher Erklärung hätten CDU-Politiker auf allen Ebenen nun die Möglichkeit, mit starken Argumenten für die differenzierte Asyl- und Flüchtlingspolitik der Union zu werben.
weiter

Detlef Scharf MdBB: "Sportvereine sind in ihrer Existenz bedroht"
Anlässlich eines Gesprächs von CDU-Bürgerschaftsabgeordneten mit dem Vorstand des Landessportbundes zum Thema Sporthallen-Nutzung zur Flüchtlingsunterbringung erklärt der nordbremische CDU-Abgeordnete und Sportdeputierte Detlef Scharf:

„Die Unterbringung von Flüchtlingen in Sporthallen kann und darf nur eine Notlösung sein. Den Ankündigungen des Sozialressorts, dass die Hallen nur kurzfristig als Notlösung dienen, diesen schönen Worten müssen nun Taten folgen!“

weiter

27.11.2015 | Bettina Hornhues MdB
Auch in der Arbeitswelt Politik ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein wichtiges Thema. Gemeinsam haben einige Bundestagskolleginnen fraktionsübergreifend zu diesem Thema eine Initiative ins Leben gerufen. 
Quelle: Bettina Hornhues MdB  

Große Anfrage der CDU-Fraktion zwingt SPD und Grüne zum Bekenntnis für Hochschule in Bremen-Nord
Mit der Debatte zur Großen Anfrage der CDU-Bürgerschaftsfraktion "Jacobs University Bremen- Sachstand, Herausforderungen und Chancen"
( http://www.bremische-buergerschaft.de/drs_abo/2015-10-28_Drs-19-123_eb608.pdf ) ist es gelungen, dass sich alle Fraktionen der Bremischen Bürgerschaft bis auf die Linken sich positiv zur Entwicklung der nordbremischen Universität bekennen.
Susanne Grobien, wissenschaftspolitische Sprecherin der CDU-Bürgerschaftsfraktion, betont die wissenschaftliche und zugleich strukturpolitische Bedeutung der Hochschule: "Die Universität stellt höchste Ansprüche an Forschung und Lehre. Es werden dort Weltbürger mit Führungsqualitäten ausgebildet, die als Multiplikatoren in die Welt hinaus ziehen oder als hervorragend ausgebildete Fachkräfte dem Arbeitsmarkt in Bremen und umzu zur Verfügung stehen." 
weiter

Vortrag und Diskussion im Café Erlesenes im KITO
Jens Eckhoff  kommt nach Bremen-Nord. Am Freitag, den 04. Dezember diskutiert der CDU-Bürgerschaftsabgeordnete ab 15.30 Uhr im Café Erlesenes im KITO in der Alten Hafenstraße in Vegesack über die aktuellen politischen Geschehnisse.
Jens Eckhoff ist Kreisvorsitzender der CDU Bremen-Stadt und finanzpolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion.
In der Bremischen Bürgerschaft bekleidet der ehemalige Bau- und Umweltsenator das Amt des Vorsitzenden des Haushalts- und Finanzausschusses.
Zahlreiche Mitglieder des CDU-Kreisvorstandes stehen für eine ausgiebige Diskussion zur Verfügung. Moderiert wird die Veranstaltung durch den CDU-Kreisvorsitzenden Rainer Bensch. Politikinteressierte Gäste sind herzlich willkommen.
weiter

Zu Gast: Dr. André-Michael Schultz, Beauftragter für soziale Integration und Chancengerechtigkeit
Im Rahmen der Veranstaltungsserie "Das C in der Union" lädt die CDU Bremen-Nord zur nächsten Veranstaltung ein: Am Dienstag, den 24. November können politikinteressierte Bürgerinnen und Bürger ab 18.00 Uhr in der CDU-Geschäftsstelle in der Georg-Gleistein-Str. 51 mit Dr. André-Michael-Schultz diskutieren. Thema seines Vortrages: "Christentum und Islam- Antipoden der Weltreligionen?". Der Beauftragte für soziale Integration und Chancengerechtigkeit steht anschließend für eine ausgiebige Diskussion zur Verfügung. Moderiert wird die gut zweistündige Veranstaltung durch Heinz-Alfred Bortmann und Rainer Bensch vom Landesvorstand des Evangelischen Arbeitskreis Deutschland (EAK).
weiter

Einstimmiger Beschluss des CDU-Kreisparteitags
Der Kreisparteitag der CDU Bremen-Nord hat am Montagabend auf Anregung des CDU-Landesvorsitzenden Jörg Kastendiek beschlossen, sich für den Erhalt des Spicariums sowie für ein neues Einzelhandels- und Tourismuskonzept einzusetzen.
Im CDU-Antrag heißt es: „Die CDU Bremen-Nord spricht sich gegen die Pläne des Senators für Wirtschaft aus, das Spicarium in Vegesack zu schließen. Das Spicarium stellt im Zusammenhang mit der touristischen Entwicklung Bremen-Nords einen wichtigen Baustein dar und bildet mit der maritimen Meile einen authentischen Bezug zur Geschichte und Profilbildung Vegesacks rund um den einzigartigen historischen Hafen. Der Senat wird aufgefordert, bis Ende des ersten Quartals 2016 zur weiteren Entwicklung des Einzelhandels und Tourismus Bremen-Nords ein entsprechendes Konzept vorzulegen.“ 

weiter

CDU reicht Antrag in die Bremische Bürgerschaft ein
Die Flüchtlingspolitik ist und bleibt ein politischer Dauerbrenner. In der Bremischen Bürgerschaft fordert die CDU den rot-grünen Senat dazu auf, die Maßnahmen des sogenannten Asylkompromisses in Bremen konsequent umzusetzen:

 www.bremische-buergerschaft.de/drs_abo/2015-11-10_Drs-19-132_c97fc.pdf
weiter

Kreisparteitag am Montag, den 16.11. im Vereinsheim "Am Löh"
Auf einem öffentlichen Kreisparteitag diskutiert der CDU-Kreisverband Bremen-Nord über die politische Zukunft der CDU als Volkspartei: Am Montag, den 16. November 2015 um 20.00 Uhr im Vereinsheim "Am Löh", Am Forst 1.
Die CDU Deutschland hat eine Kommission mit dem Namen "Meine CDU 2017" eingesetzt, um die CDU als lebendige Mitgliederpartei noch attraktiver zu machen. Hierzu referiert Claas Rohmeyer MdBB, CDU-Bürgerschaftsabgeordneter und MItglied der Programmkommission. Moderiert wird die anschließende Diskussion durch den CDU-Kreisvorsitzenden Rainer Bensch. Politikinteressierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen. 
weiter

Kontaktpolizist, Flüchtlinge und Anwohner packen gemeinsam an
Der Farge-Rekumer CDU-Vorsitzende Ralf Schwarz und sein Stellvertreter Bernd Güldenpfennig laden zum Mitmachen ein: Am Sonnabend, den 24. Oktober können interessierte Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit dem neuen Kontaktpolizisten Fred Schlichting, mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen und mit Kommunalpolitikern in 2-3 Stunden den Farger Ortskern von Müll und politischen Aufklebern aus dem rechten und linken Milieu entfernen. Treffpunkt ist um 11.00 Uhr das Farger Rathaus in der Farger Straße 136 in 2877 Bremen-Farge.
weiter

Themen
Termine