Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
CDU-Innenexperte Willi Hinners referiert zu Fragen der Inneren Sicherheit
Am Donnerstag, den 25. Februar um 19.30 Uhr findet die Jahreshauptversammlung der CDU Blumenthal statt. Im Clubraum des Hotel UNION stehen die Neuwahlen zum Vorstand im Mittelpunkt. Zwischen den Wahlgängen referiert der innenpoliitsche Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion zu aktuellen Themen der Inneren Sicherheit. Der CDU-Stadtbezirksvorsitzende Ralf Schwarz heißt politikinteressierte Bürgerinnen und Bürger recht herzlich willkommen. 
weiter

Vom Verhältnis des christlichen Glaubens zu Naturwissenschaft, Atheismus und Gesellschaft

Im Rahmen der Veranstaltungsserie „Das C in der Union“ lädt der CDU-Kreisverband Bremen-Nord zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion ein: Am Mittwoch, den 17. Februar referiert um 18.30 Uhr Prof. Dr. Ralf Bergmann zum Thema „Ist es vernünftig, an Gott zu glauben?“

Moderiert wird die etwa zweistündige Veranstaltung durch die bremischen Landesvorstandsmitglieder des Evangelischen Arbeitskreises Deutschland (EAK) Rainer Bensch und Heinz-Alfred Bortmann. Veranstaltungsort ist die Vegesacker Strandlust, Rohrstraße 11. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei. Anmeldung und Rückfragen bitte an den CDU-Kreisvorsitzenden Rainer Bensch richten unter bensch@cdu-bremen.de . 
weiter

02.02.2016 | Bettina Hornhues MdB
Die aktuelle Flüchtlingskrise stellte Deutschland vor eine große Herausforderung.
Ich möchte Ihnen daher anhand eines kurze Infopapier zeigen, was wir dank unserer Bundesregierung bisher schon erreicht hat, um die Krise zu bewältigen und welche Maßnahmen noch von uns geplant sind.
Quelle: Bettina Hornhues MdB  

Elternbeirat an Blumenthaler Oberschule schlägt Alarm: zugesagte Lehrkräfte fehlen
Die CDU im Blumenthaler Beirat will schnellstmögliche Klärung der mangelhaften Lehrerversorgung an der Blumenthaler Oberschule an der Egge und dies am kommenden Montag in der Sitzung des Ausschusses für Bildung sowie Kinder- und Jugendinteressen ansprechen und Abhilfe einfordern. Anlass sind Proteste von Elternbeiräten, wonach die zugesagte zweifache Lehrerbeschäftigung ab der 8. Klasse gestrichen werden solle.

„Wenn es stimmt, dass zugesagte Zweitkräfte für besondere Klassen wegfallen, dann ist dies ein bildungspolitisches Armutszeugnis der SPD-Bildungssenatorin“, schimpft der 19-jährige Thilo Bensch, der als CDU-Beiratsmitglied das Amt des Sprechers des zuständigen Bildungsausschusses ausübt.

weiter

Donnerstag, 28. Januar 2016 um 19 Uhr Strandlust Vegesack: Wie sieht die Zukunft für die nordbremischen Stadtteile Burglesum, Vegesack und Blumenthal aus?
Welches sind die Aufgaben und Befugnisse des Bremen-Nord-Beauftragten?
Was sollte der Bremen-Nord-Beauftragte des Senats über Bremen-Nord wissen? Was haben die CDU-Vorsitzenden und CDU-Beiräte aus Burglesum, Vegesack und Blumenthal ihm "mit auf dem Weg zu geben"?
Welches sind die besonderen Herausforderungen Bremen-Nords aus Sicht der CDU? Und wie könnte sich die Arbeit des Bremen-Nord-Beauftragten konkret darstellen in den letzten Jahren?
 
 
weiter

Jahreshauptversammlung: CDU will Polizisten schützen, ein neues Feuerwehrhaus durchsetzen und sich für eine Ampel einsetzen
Ralf Schwarz bleibt Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Farge-Rekum. Die Jahreshauptversammlung wählte den 49-jährigen Bauleiter aus Rekum erneut in das Führungsamt des nördlichsten Bremer CDU-Verbandes.

Zum stellvertretenden Ortsvorsitzenden wählte die Versammlung Bernd Güldenpfennig, zu Beisitzern im Vorstand wurden Karin Bargmann, Sarah Matschulla, Kira Schwarz-Haesloop, Monika Güldenpfennig, Horst Nieschlag und Dr. Dieter Schäfer gewählt.


weiter

"Zwischen Bremen und Berlin" - Mitglieder und Freunde treffen sich in der Vegesacker Strandlust
 Der CDU-Kreisverband Bremen-Nord lädt zum traditionellen Neujahrsfrühschoppen ein: Am Sonntag, den 17. Januar können politikinteressierte Bürgerinnen und Bürger von 11.00-12.30 Uhr in der Strandlust in Bremen-Vegesack, Rohrstraße 11 mit Landes- und Kommunalpolitikern der CDU sowie mit nordbremischen und niedersächsischen Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport zum gemütlichen Austausch zusammenkommen. Diesjähriger Ehrengast und Rednerin ist die nordbremische CDU-Bundestagsabgeordnete Bettina Hornhues, die neben ihrem „Full-Time-Job“ in Berlin auch weiterhin aktiv Kommunalpolitik als Beiratsmitglied im Ortsamtsbeirat Burglesum ausübt. Das Motto ihrer Rede lautet entsprechend: „Zwischen Bremen und Berlin“.

Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten: Telefonisch unter (0421) 66 13 17 oder per E-Mail an rost@cdu-bremen-nord.de .

weiter

Der Wille von Eltern und Beirat muss umgesetzt werden
Die Politiker der Farge-Rekumer CDU sind stinksauer. Anlass: Ein Schreiben der Behörde des Bau- und Verkehrssenators, wonach entgegen dem Beschluss des Blumenthaler Beirats und entgegen dem ausdrücklichen Elternwunsch vorläufig noch nicht einmal eine Prüfung der Errichtung einer Fußgänger-Bedarfsampel im Bereich Rekumer Straße/ Kindertagesheim/ Apotheke seitens der Behörde vorgenommen werde. „Ein klarer Fall von behördlicher Arroganz. So geht man nicht mit Eltern um, die friedlich für eine Fußgängerampel vor einer KITA kämpfen“, schimpft Rainer Bensch, der CDU-Bürgerschaftsabgeordnete aus Farge-Rekum.
weiter

Der CDU-Kreisverband Bremen-Nord wünscht ein friedliches Weihnachtsfest
Wir vom CDU-Kreisverband Bremen-Nord wünschen uns allen ein gesegnetes und friedliches Weihnachten 2015.
Sollten Sie in den kommenden politisch eher ruhigen Tagen dennoch Fragen und Anregungen an uns haben- dann nur zu.
Senden Sie uns eine E-Mail und wir bemühen uns, Ihnen wie gewohnt schnell zu antworten.
Frohe Weihnachten!
weiter

Blumenthaler CDU reicht Anträge ein
In Bremen bekommen die Beiräte (so etwas wie kleine Stadtteilparlamente) demnächst Stadtteil-Budgets. Der Blumenthaler CDU-Fraktionssprecher Hans-Gerd Thormeier zeigt sich erfreut und erklärt hierzu: „Mit den Stadtteilbudgets können die Beiräte endlich schnell und unbürokratisch drängende Verbesserungen in den Stadtteilen umsetzen. Zum Beispiel die dringend notwendige Installation einer Bedarfsampel vor der Kita – Rekum. Ein jahrelanger Elternwunsch könnte erfüllt werden!"
weiter

Themen
Termine