Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
21.01.2017
"Medizinisches Angebot einzigartig in Bremen"
Abgeordnete, Deputierte und Beiräte besuchten Klinikum Bremen-Nord

Eine Delegation von CDU-Politikern besuchte am Freitag das Klinikum Nord, um sich bei einem Rundgang und einem Gespräch mit der Klinikleitung und den Chefärzten einen breiten Überblick zu verschaffen. „Wir sehen das Klinikum Bremen-Nord deutlich gestärkt- es bietet ein im Bundesland Bremen einzigartiges medizinisches Angebot an“ lautet das Fazit des CDU-Kreisvorsitzenden Rainer Bensch, der zusammen mit den CDU-Bürgerschaftsabgeordneten Silvia Neumeyer und Jörg Kastendiek, den Deputierten Helga Lürßen und Ralf Schwarz sowie Torsten Bullmahn von der Vegesacker CDU-Beiratsfraktion in zweieinhalb Stunden Rundgang mit Gesprächen sehr viele Informationen zur Versorgungssituation des nordbremischen Krankenhauses gewinnen konnte. 

Grund für die positive Bewertung durch die CDU seien unter anderem die deutlich bessere wirtschaftliche Entwicklung sowie ein verbessertes medizinisches Angebot. Durch die neue Schlaganfall-Einheit, der sogenannten Stroke Unit, die in Zusammenarbeit mit der bestehenden Geriatrischen Rehabilitation und dem Zentrum für Gefäßmedizin eine in Bremen einzigartige umfassende Versorgung anbietet, können Schlaganfall-Patienten wohnortnah und ganzheitlich an einem Klinikstandort versorgt werden, erfuhren die Christdemokraten. 
Die Verbesserung der zentralen Notaufnahme, wo es oftmals zu einer Anhäufung von wirklichen und angenommenen Notfällen komme, sei „die nächste Baustelle“, hieß es seitens der Klinikdirektion. Das nordbremische Krankenhaus ist das einzige landesweit, das eine Versorgung von der Geburt bis ins hohe Alter anbietet. Die Gesundheit Nord als nunmehr Einheitsgesellschaft ist medizin-strategisch für das Klinikum Nord von Vorteil. Das KBN versorgt mit seinen 535 Betten jährlich über 40.000 Patienten in der Region und ist mit seinen rund 900 Beschäftigten ein enorm wichtiger Arbeitgeber. Nach ein paar Jahren Durtstrecke sprich roten Zahlen ist das Bremen-Norder Krankenhaus personell und strategisch gut aufgestellt, um die nächsten Jahre mit gesicherten Arbeitsplätzen eine qualitativ hochwertige Medizin anzubieten.

Themen
Termine