CDU bietet 24h-Kontakt per WhatsApp an nach Absage von Veranstaltungen

Corona-Krise: Bürgerschutz und Bürgernähe zählen!

15.03.2020

Anlässlich der Coronavirus-Lage sagt der CDU-Kreisverband Bremen-Nord alle bislang per Post und Medieninformationen angekündigten Veranstaltungen ab.

Hierzu zählen insbesondere der sogenannte „Mittwochsgesprächskreis“, der jeden Mittwoch von 10.00-12.00 Uhr in der CDU-Geschäftsstelle stattfindet, sowie der für den 26. März geplante Kreisparteitag. Ferner bitten die Christdemokraten darum, die CDU-Geschäftsstelle zu meiden und bei Fragen anzurufen unter 66 13 17. „Der Schutz der Bürgerinnen und Bürger hat absolute Priorität“ betont der CDU-Kreisvorsitzende Rainer Bensch. Für Politikinteressierte bietet die Nordbremer CDU für die kommenden Wochen der politischen Enthaltsamkeit einen besonderen Service an: Wer Fotos, Textbeiträge oder auch Fragen zu kommunalpolitischen Themen mit Bezug zu Burglesum, Vegesack und Blumenthal hat, der könne neben den bekannten Telefonnummern und Mailadressen der CDU-Funktionsträger als besonderen Service das WhatsApp-Telefon der CDU nutzen. Dieses ist unter der Nummer 0151 51 55 33 00 rund um die Uhr im Einsatz und je nach Sachverhalt werden Kontakte zu den entsprechenden Kommunalpolitikern der CDU hergestellt. „Auch in Krisenzeiten ist machbare Bürgernähe wichtig für unsere politische Arbeit“, so die stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende Bettina Hornhues, die den Einsatz des WhatsApp-Telefons steuert.   

aktualisiert von Rainer Bensch , 18.08.2020, 10:36 Uhr